Osteopathie

Wann braucht man Osteopathie

Osteopathie ist eine effektive Methode zur Linderung von chronischen oder akuten Beschwerden. Die Osteopathie beschäftigt sich nicht mit der Behandlung einzelner Symptome, sondern will die Ursachen von Beschwerden aufspüren und behandeln.

Ziel einer osteopathischen Behandlung ist es, die Funktionsstörungen und Blockaden, die eine Krankheit/Beschwerde herbeiführen, zu lösen und so dem Körper zu helfen, Gesundheit wieder zu erlangen. Dies aus einer ganzheitlichen Sichtweise heraus. Die Osteopathen können tiefgreifende Wirkungen erreichen – in manchen Fällen ist dies schon nach der ersten Sitzung spürbar. Da die Osteopathie auch sanft angewandt werden kann, eignet sie sich für Personen jeden Alters von Babys bis zu Senioren.

Unsere Physiotherapeutin, mit Zusatzausbildung in Osteopathie, behandelt Sie umfassend und wirkungsvoll. Durch eine ausführliche Anamnese und eine sorgfältige körperliche Untersuchung werden wichtige Hinweise für eine adäquate und ganzheitliche Behandlung gefunden. Die Osteopathie wird zum Selbstzahlertarif abgerechnet, und kann bei der Zusatzversicherung geltend gemacht werden.

Die Osteopathie kann in allen medizinischen Bereichen Anwendung finden, wo funktionelle Störungen die Ursache für die Beschwerden sind. Dabei kann die Osteopathie als erste Massnahmen oder auch begleitend zu anderen medizinischen Behandlungen eingesetzt werden.

Zu den häufigsten Anwendungsgebieten zählen:

  • Wirbelsäulen Beschwerden
  • Schulter- Arm- Syndrome
  • Gelenkschmerzen
  • Nachbehandlung von Unfallfolgen
  • Ohrgeräusche
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Chronische Verdauungsprobleme
  • Menstruationsbeschwerden
  • Rückenleiden
  • Nackenschmerzen

Preise

Dauer: 60 Minuten
Selbstzahlerpreis: CHF 144.-

Dauer:30 Minuten
Selbstzahlerpreis: CHF 72.-

Zurück zur Übersicht
Weitere Informationen