GLA:D Arthrose Programm

Prävention gegen Arthrose

Um der Knie- und Hüft-Arthrose entgegenzuwirken und um sie positiv zu beeinflussen oder sogar eine Operation zu vermeiden werden Sie bei uns durch zertifizierte GLA:D Physiotherapeut*innen durch das Programm begleitet.

Neue Startdaten Gruppenprogramm:

- 12.08.-27.09.2024

- 28.10.-13.12.2024

Arthrose ist eine Erkrankung mit strukturellen Veränderungen des gesamten Gelenks. Dabei entstehen Veränderungen des Gelenkknorpels, des darunterliegenden Knochens, der Bänder, der Kapsel - vor allem der inneren Schicht der Kapsel - und der umliegenden Muskulatur. Diese Veränderungen sind komplex und haben diverse mechanische, entzündliche und stoffwechselbedingte Faktoren als Ursache, welche langfristig zu einer strukturellen Zerstörung des Gelenks führen können.

Um der Arthrose entgegenzuwirken und um sie positiv zu beeinflussen, bieten wir das GLA:D Programm an. GLA:D ist ein Physiotherapie-Programm , welches in Dänemark 2013 entwickelt wurde. Es führt bei Patient*innen mit Kniearthrose und / oder Hüftarthrose nachweislich zu einer Verbesserung und soll Menschen mit Arthrose eine gute Lebensqualität ermöglichen, sowie Operationen hinauszögern oder vermeiden.

Bewegung ist der Schlüssel für einen positiven Einfluss auf jegliche Alterungsprozesse und somit auch auf den Verlauf der natürlichen Abnutzung eines Gelenks und der Arthrose. Unsere Physiotherapeut*innen begleiten Sie auf dem therapeutischen Weg. Das Programm dauert 7 Wochen und beinhaltet zwei Edukationsvorträge und 12 Termine in der Gruppe. Zu beginn finden 3 individuelle Termine für die Übungsinstruktion und Befundaufnahme statt. Zum Abschluss wird eine Evaluation durchgeführt.

Mit einer ärztlichen Verordnung für das Programm GLA:D werden die Termine durch die Krankenkasse übernommen.

Zurück zur Übersicht
Weitere Informationen